Avocado-Schoko Mousse (zu diversen Anlässen wie z.B. Geburtstag, Halloween)

Hallo Ihr Lieben,

in weniger als 2 Tagen ist wieder Halloween und ich zumindest freue mich riesig darauf! Ich liebe es mich tagsüber ins Sofa einzukuscheln und Horror Filme zu schauen, um sich dann gegen Abend schön schaurig zu verkleiden um von Haus zu Haus zu gehen, die fiesen Nachbarn zu erschrecken und evtl. auch auf die ein oder andere Halloween Party zu gehen. Aber was ist wenn man mal selbst eine Halloween Party macht? Dieses Jahr schaffe ich es leider nicht, aber vielleicht ja einer von euch? Trotzdem ist die cleane Avocado – Schoko Mousse ohne Zucker eine super Möglichkeit um sie bei der perfekten Halloween Party aufzutischen – nämlich! NA? Als Grabsteine! Genial oder? Die Zutaten sind wirklich einfach zu besorgen oder ihr habt sie zum größten Teil schon im Haus! So könnt ihr also richtig auftrumpfen.. und übrigens könnt ihr dieses Avocado Schoko Mousse natürlich genauso mit Zuckerblumen (ohne Grabsteine bitte) zu Anlässen wie Geburtstagen und Kinderpartys servieren! Seid ihr jetzt genauso aufgeregt wie ich? Dann gehts jetzt auch schon los!

Avocado Schoko Mousse
Avocado Schoko Mousse

Für das cleane Avocado Schoko Mousse benötigt ihr: (ca. 5-6 kleine Portionen, wie oben abgebildet – für mehr einfach alles verdoppeln)

4 große Bananen

2 große Avocados

3-4 EL Kakaopulver zum Backen (das entölte, ungezuckerte)

1 Messerspitze Vanillepulver z. B. von www.kokku-online.de

4 EL Erythrit (hier handelt es sich um einen Zuckeraustauschstoff – ihr könnt diesen aber auch weglassen oder alternativ Rohrohrzucker oder garkeine zusätzliche Süße benutzen,    dann schmeckt es eben herber)

1 Schuss Sirup (wie Ahornsirup um die Cremigkeit zu unterstützen)

Danach gebt ihr alles in den Mixer euer Wahl, dazu braucht ihr keinen Hochleistungsmixer! Ihr mixt alles schön zusammen bis die Masse weich und cremig ist und danach gebt ihr die Mousse in kleine, hübsche Gläschen.

Anschließend kommen wir zur Dekoration, auch die Dekoration ist selbstverständlich wandelbar:

-Als Erdhäufchen benutze ich fein gemahlenen löslichen Kaffee und häufe diese auf der Schokmousse auf. (Für Kinder könnte man hier mildes Kakaopulver verwenden, oder zerbröselten Schokokuchen)

-Als Grabstein benutze ich einen glasierten, weissen Lebkuchen (nennen sich Ulmetten und sind vegan)

-die Inschrift der Grabsteine ist rote Zuckerschrift!

Der Kaffee verläuft nach einiger Zeit mit der Mousse, was einen super leckeren und frischen Geschmack bedeutet! Der weitere Vorteil ist, dass eure Gäste mit diesem Dessert hellwach werden und die Mordlust in ihnen geweckt wird…

img_8962
Avocado Schoko Mousse

Lust auf mehr solcher Rezepte? Kommt gerne in die zum Blog gehörende Gruppe “Vegan Food Porn” auf Facebook oder gebt der Facebookseite euer Like!

Ich wünsche euch schaurig – schöne Halloween und viel Spaß mit den Grabsteinen!
Bis dahin eine gute Zeit – Eure Carina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s